13.02.2018 11:00 Uhr, Quelle: golem

Essential Phone: Andy Rubins Smartphone verkauft sich schleppend

Auch der Preisnachlass im Oktober 2017 half offenbar nur bedingt: Laut Marktforschern hat Andy Rubin seit der Veröffentlichung nur 88.000 Stück seines Essential Phones verkaufen können. Der hohe Einstiegspreis und die starke Konkurrenz dürften darauf Einfluss gehabt haben. (Essential Phone, Smartphone)

Weiterlesen bei golem

Digg del.icio.us Facebook email MySpace Technorati Twitter

JustMac.info © Thomas Lohner - Impressum